Wieviel darf mein Vater dazuverdienen?

Dieses Thema im Forum "Homedesign Cafe" wurde erstellt von woodmood, 28 März 2018.

  1. woodmood

    woodmood Homedesigner

    Hallo zusammen!

    Mal eine kleine off-topic Frage.
    Mein Vater ist seit kurzer Zeit in Rente und fühlt sich in letzter Zeit etwas unterfordert und möchte jetzt mit einem Mini-Job seine Rente ein wenig aufbessern und dadurch auch eine Zeitbeschäftigung finden. Muss er da auf gewisse Dinge achten? Also wieviel darf er überhaupt dazuverdienen und wie sieht es mit Versicherung usw. aus?

    LG
  2. Materich

    Materich Homedesigner

    Hey,
    habe ich schon öfter mal gehört, dass es auch Rentner gibt, die am Anfang mit der ganzen Zeit gar nicht klar kommen und lieber weiter arbeiten wollen. Dieses Thema ist ja aber ohnehin recht aktuell, da viele Rentner mittlerweile ja schon fast gezwungen sind, sich noch etwas dazu zu verdienen,weil die Rente vor und hinten nicht reicht!

    Umso trauriger ist es, dass der Staat dann auch noch ganz genau hinschaut, was da verdient wird. Heißt in der Konsequenz: Ja, dein
    Vater muss auf einige Dinge achten. Die Freigrenze für Zuverdienste liegt bei 8652 Euro. Also knapp 720 Euro pro Monat. Wird diese Grenze überschritten, wird ganz normal die Einkommenssteuer fällig. Es gibt da aber noch ein paar weitere Regularien. Am besten nochmal richtig schlau machen. Bspw. auf dieser Seite: https://www.steuerberaterscout.de/Magazin-Erlaubter-Zuverdienst-fuer-Rentner-1408

    Mit einem normalen Mini-Job auf 450-Euro-Basis ist man aber in jedem Fall auf der sicheren Seite!
  3. KaroB

    KaroB Homedesigner

    Ich denke einen 450,00 € Minijob kann er nebenbei immer machen, ohne dabei was abgezogen zu bekommen.
  4. Twinx

    Twinx Homedesigner

    Was ist eigentlich mit Nebenverdiensten Online?

    Also, mein Onkel ist schon in der Rente doch er befasst sich schon lange Zeit mit binären Optionen und verdient eine Menge Geld damit. Probleme hat er noch nie gehabt, deshalb kann ich es locker weiterempfehlen. Es ist gut, wenn man die Nebenverdienste Online sind, weil man quasi gar nicht macht und das Geld bekommt.

    Hab es selbst ausprobiert, und zwar mit dem Broker von Forex, was vollkommen empfehlenswert war. Für das Geld habe ich dann einfach ein Tagesgeldkonto eröffnet, weil es so viel besser ist. Apropos, das habe ich auf https://www.forexbroker.de/deutsche-bank-tagesgeldkonto/ herausgefunden und es lohnt sich wirklich. Empfehlen kann ich es auf jeden Fall.

    Grüß!

Die Seite empfehlen