Wie machen mit dem Umzug über 300km?

Dieses Thema im Forum "Haus / Wohnung kaufen" wurde erstellt von Marie25, 9 Oktober 2013.

  1. Marie25

    Marie25 Homedesigner

    Ich habe mich gerade mal gefragt wie man einen Umzug organisieren würde, der bedingt, dass man rund 300km fahren muss?

    Wie kriegt man seine Sachen alle mit. Also wenn ich bedenke ich bräuchte für meine Bücher und Schuhe schon fast einen Container ;).

    Hat das schon mal jemand von euch gemacht oder davon gehört?

    Es soll ja auch leute geben, die ins Ausland ziehen und dabei ihre Möbel mit nehmen, die müssen ja auch einen Container buchen oder?
    LG
  2. Janne

    Janne Homedesign Blogger

    Ist die Frage dein Ernst? 300km sind ja eigentlich eine normale Umzugsdistanz. Einfach ein normales Umzugsunternehmen buchen (bspw. günstigsten Preis für den Umzug hier bei den Umzugshelden suchen) und dann loslegen!
  3. AntonHunder

    AntonHunder Homedesigner

    Hi,

    300 km sind keine Distanz, ich bin vor 2 Jahren 700 km umgezogen. Also entweder du gibt es völlig aus der Hand und mietest einen Umzugsservice, dann musst du nur noch die Kartons packen und die Möbel auseinander bauen.
    Oder du machst das selber, also Laster, Sprinter mieten (ein Fahrzeug in den alles reinpasst).
    Du fragst freunde am alten Ort ob sie dir helfen auszuziehen und 1 oder 2 gute Freunde ob sie dir mit der neuen Wohnung helfen ein zu ziehen (da man am neuen Ort selten schon Freunde hat). Ansonsten Familien fragen.
    So einfach ist das.

    Gruß
  4. Marie25

    Marie25 Homedesigner

    Okay ich habe das mit den Kilometern wohl etwas unterschätzt. Natürlich wollte ich auf Große Distanzen Hinaus!
    In einen Sprinter passen ja wohl kaum sämtliche Klamotten, Schlaf und Wohnzimmermöbel, Waschmaschine, Couch ect. rein.
    Mich würde es wundern wenn das alles in einen Container geht. Besonders wenn man dann auch noch mit Kindern umzieht und dadurch 4 Schränke, 4 Betten 4 Schreibtische .....
    mit nehmen muss.
  5. jannesei

    jannesei Homedesigner

    Wenn du ein Umzugsunternehmen beauftragst kommt die mit einem Laster. Einen Container gibt es nur aus dem Grund, weil die Sachen verschifft werden müssen. Kenn diese Art des Transportes auch nur wenn die Menschen nach Übersee auswandern.
    Ansonsten reicht ein LKW und gut ist.
  6. Pusteblume

    Pusteblume Homedesigner

    Die Frage ist zwar schon älter, aber man zieht ja mal immer wieder um.
    Wenn man in Eigenregie den Umzug durchführt, kann man auch Halteverbotszonen einrichten lassen. Dann erspart man sich einige Sorgen, wie Stress mit den Nachbarn wegen Parken usw..https://www.halteverbot123.de/index.html
  7. mariola

    mariola Homedesigner

    Bei Umuzugshelfer habe ich mal eine Doku gesehen... Da muss man tierisch aufpassen.
  8. sandra73

    sandra73 Gast

    Genau dem gibt es nichts hinzuzufügen.
  9. Lori

    Lori Homedesigner

    Ich würde auch einen Umzugsservice beauftragen. Selber darf man ja ohne Führerschein keinen LKW fahren, ansonsten so.
  10. kamilica

    kamilica Homedesigner

    Also, da würde ich mich vollkommen mit @AntonHunder eignen. Um ehrlich zu sein, ich bin vor kurzem umgezogen und vorher habe ich diesen Thread gefunden, der mir wirklich von Hilfe war.

    Ich habe mich für die Option mit Umzugsservice entschieden, nur das ich alleine alles in die Kartons packen musste. Hab mir ein bisschen sorgen mit über die Kartons gemacht, aber zum Glück konnte ich die Kartons online kaufen und somit sehr gut zurechtkommen. Aus diesem Grund empfehle ich jetzt sowas, weil es sich vollkommen lohnt.

    Grüß!

Die Seite empfehlen