Muttermilch abpumpen

Dieses Thema im Forum "Homedesign Cafe" wurde erstellt von alia88, 8 Januar 2018.

  1. alia88

    alia88 Homedesigner

    Hallo Leute,
    meine Schwester hat neulich ein Baby bekommen, und die Hebamme hat Ihr geraten, sich auf jeden Fall eine Milchpumpe zu besorgen. Dies sollte Ihr ein wenig helfen können, wenn sie mal aus dem Haus muss, dass das Baby trotzdem die Muttermilch bekommt. Im Net auf https://www.ardo.de/milchpumpen.html fanden wir tatsächlich dann auch mehr Infos darüber, und es scheint als eine gute Lösung zu sein.

    Hat jemand von euch schon mal eine benutzt, und wie sind eure Erfahrungen damit?
    LG
    Seidenfrau gefällt dies.
  2. Seidenfrau

    Seidenfrau Homedesigner

    Liebe @alia88,

    herzlichen Glückwunsch zum Tante werden :rolleyes:

    Ich kann dir auch nur vor dritten davon berichten…
    viele (nicht alle) sind überzeugte Milchpumpen-Nutzer. Wie du schon richtig festgestellt hast, wenn man mal aus dem Haus muss und das Baby mit dem Vater/Babysitter/Familienmitglied… alleine bleibt, kann es so uneingeschränkt Milch bekommen.
    Die meisten sind absolute Gegner von Milchpulver, allerdings lässt sich das wohl nicht immer vermeiden. Die Milchpumpe die du hier vorschlägst, scheint vielen ein Begriff zu sein und genutzt zu werden – bisher hat sich niemand negativ über die Pumpe geäußert.
    Mir kommt beim Thema „aus dem Haus“ noch eine weitere Frage.
    Fährt deine Schwester viel Auto mit dem Baby? Meine Freundin ist auch neulich (vor 4 Monaten) Mutter geworden und fährt mit dem Baby oft einkaufen und so.
    Sie wird im Bekanntenkreis oft deswegen kritisiert… ich sehe allerdings nichts Negatives dabei. Das Baby liegt (Vorschriftsmäßig) in einem gut gesicherten und geprüften Babysitz und hat keine großen Probleme beim Autofahren. Sie hat sich beim Kauf bei den Verkäufern von Zwergperten genau Informiert. Aber die Kritik von anderen verunsichert sie nun doch etwas. :(

    Hoffe ich konnte deiner Schwester etwas weiterhelfen und viel Freude noch mit dem Baby euch beiden!!!
  3. ViviN

    ViviN Homedesigner

    Ich habe zum Glück meine Kleine bis sie 6 Monate alt war stillen können. Ich fand dies war ein sehr tolles und inniges Erlebnis, auch wenn es am Anfang nicht so leicht war. Sie war sehr unruhig und hat ständig den Kopf abgedreht. Wir mussten beide den Umgang miteinander lernen. Ich habe damals von meiner Schwester die schon zwei Kinder hat, einTheraline Stillkissen geschenkt bekommen. Die kann man online unter www.diekleineschnullerbacke.de bestellen.Das hat der Kleinen geholfen beim Stillen bequem zu liegen.

Die Seite empfehlen