Garage, Carport oder Stellplatz?

Dieses Thema im Forum "Architektur und Bauen" wurde erstellt von fadime34, 26 Mai 2020.

  1. fadime34

    fadime34 Homedesigner

    Hallo Leute,
    mein Schwager hat am Wochenende Richtfest gefeiert. Das ist natürlich viel kleiner ausgefallen, als geplant, aber lassen wir dieses Thema. Mir geht es nur noch auf die Nerven. Als wir dann gemütlich bei einem Bier und Bratwurstbrötchen zusammen gesessen haben, hat er mir erzählt, was als nächstes alles gemacht wird und was noch fehlt. Unter anderem gibt es noch die Diskussion, ob die beiden eine Garage, Carport oder nur zwei Stellplätze für die Autos wollen. Das Argument gegen die Garage sind die Kosten und der Aufwand. Ein Carport ist etwas günstiger und leichter aufzubauen. Aber sie können sich nicht entscheiden, was sie wollen. Ich tendiere ja zu keinem von beiden und würde es bei den Stellplätzen belassen. Was meint ihr dazu? Was sind eure Erfahrungen?
  2. Mjolsorarc

    Mjolsorarc Homedesigner

    Ich weiß, es ist noch früh am Morgen, aber da bekomme ich doch glatt auch Lust auf ein Bratwurstbrötchen. Schade, dass in meinem Freundeskreis gerade keiner ein Haus baut ;)
    Jetzt aber zu dem Stellplatzproblem. Ich denke, da gibt es kein Richtig oder Falsch, das ist ganz individuell. Ich persönlich tendiere zum Beispiel zu einem Carport. Das Auto ist geschützt, aber der Stellplatz ist immer noch offen. Ich finde, das sieh immer etwas luftiger aus als eine Garage. Aber auch eine Garage hat natürlich seine Vorteile, kein Eiskratzen am Morgen und das Auto ist noch mal besser geschützt. Ich denke, die beiden müssen da einfach noch mal die Köpfe zusammenstecken.
  3. alexkuhl

    alexkuhl Homedesigner

    Ich kann schon ohne schlechtes Gewissen lust auf Bratwurst im Brötchen haben, es ist ja schon fast Mittagszeit. Aber auch bei mir baut leider gerade keiner ein Haus, aber grillen kann man ja auch ohne ein Dach zu feiern. Ich stand vor kurzem vor der gleichen Frage. Garage oder Carport. Wir haben uns dann aber doch relativ schnell für eine Garage entschieden, nachdem ich die Fertiggaragen von Kemmler gefunden habe. Wir haben das Haus vor Jahren gebaut, aber erst mal nur Stellplätze gehabt. Aber die Vorteile von so einer Garage sind einfach enorm. Wir haben auch die Fahrräder drin stehen und mein Mann seine Werkbank. Man hat praktisch noch mal einen zusätzlichen Raum.
  4. Fukler

    Fukler Homedesigner

    Ich würde einen Parkplatz mit Baldachin wählen. Dies ist meiner Meinung nach der klügste
  5. fadime34

    fadime34 Homedesigner

    Guten Morgen zusammen, herzlichen Dank für eure zügigen Antworten auf meine Frage. Ich finde es auch ziemlich schwer, sich auf eine Sache fest zu legen aber wenn man den Platz nicht für alles hat sollte man es eben tun. Ich persönlich bin auch der Meinung dass eine Garage praktischer ist. Man hat sein Auto so sicher wie möglich unter gebracht und kann seine Winter- bzw. Sommerreifen dort direkt lagern und ich glaube auch, dass die Autoversicherung ein Stück günstiger wird wenn man eine Garage hat. Die Möglichkeit mit so einer Fertiggarage finde ich daher ziemlich ansprechend. Werde ich direkt so an meinen Schwager weiter geben.
  6. Mjolsorarc

    Mjolsorarc Homedesigner

    Ja, da hast du auf jeden Fall recht. So eine Fertiggarage hat schon ihre Vorteile und ist im allgemeinen und ist im direkten Vergleich zu einem Carport nicht sehr viel teurer (wenn man die Vorteile einer Garage beachtet). Vielleicht sollte sich dein Schwager das ganze wirklich noch einmal sehr gut überlegen. Ich persönlich Lagere meine Reifen direkt in der Werkstatt in der ich meine Reifen auch immer wechseln lasse, aber das handhabt ja auch jeder anders. Ich wünsche euch allen auf jeden Fall noch einen schönen Start in das wohlverdiente WE! Bleibt gesund und passt auf euch auf!
  7. Birgit32

    Birgit32 Homedesigner

    Ich persönlich würde auch immer zu einer Garage tendieren, wenn diese direkt am Haus anschließt, dann kann man den Platz dort auch für viele Dinge benutzen (Werkzeuge, Fahrräder usw.). Schon allein dafür lohnt es sich, natürlich ist eine Garage viel aufwendiger und teurer, aber steigert natürlich den Wert der Immobilie und ist praktisch. Wenn man schon ein paar Jahre darin wohnt, bleibt man oft bequem und baut nichts mehr an.
  8. Satereat

    Satereat Homedesigner

    Kann ich nur bestätigen, hatten im Bekanntenkreis erst vor ein paar Jahren den Fall. Die Familie wollte am neuen Haus (ohne Keller) nicht mehr bauen, also wurde sich für eine fertig Garage entschieden, da man hier wegen dem fehlenden Keller doch einige Vorteile hat.
    Ein anderer Bekannter hat gleich beide Lösungen umgesetzt, er hat sich vor der Fertiggarage nochmal einen Carport aufstellen lassen, sieht auch recht schick aus und ist gleichzeitig eine riesen Überdachung für die Eingangstür, die auch noch den Bereich vor der Garage abdeckt.
  9. Halette

    Halette Homedesigner

  10. Avenger

    Avenger Homedesigner

    Im Winter kann man froh sein, wenn man zumindest ein Carport hat. Denn wenn das Auto im Freien steht, heißt es jeden Morgen Scheiben kratzen. Deswegen wäre meine erste Wahl eine Garage. Wenn das finanziell nicht machbar ist, zumindest ein Carport.
  11. sambright691

    sambright691 Homedesigner

    C.rport I think was is much mroeimportant
  12. AlbanMelton

    AlbanMelton Homedesigner

    Ich danke Ihnen allen, ich habe gerade über diese letzte Woche nachgedacht, wusste aber nicht, dass ich in diesem Forum Hilfe brauchen würde

Die Seite empfehlen