Aus der Gründungsgeschichte des Musee D ' Orsay

Dieses Thema im Forum "Homedesign Cafe" wurde erstellt von lotika, 28 August 2020.

  1. lotika

    lotika Homedesigner

    Aus der Gründungsgeschichte des Musee D ' Orsay
    Am 28. Mai 1900 wurde am linken Ufer der seine, direkt gegenüber dem Tuileries-Garten, der erste elektrifizierte Bahnhof der Welt eröffnet. Der Architekt des Projekts war Victor lalou.
    Von Orsay fuhren Züge in Richtung Orleans, Toulouse und Bordeaux. Für die Bequemlichkeit der Passagiere wurde im Bahnhofsgebäude ein Hotel mit 370 Zimmern, Restaurants und Veranstaltungsräumen gebaut. Im Jahr 1939 war der Bedarf am Bahnhof von Orsay verschwunden, da bequemere Strecken von anderen Bahnhöfen gestartet wurden.

    1971 wurde beschlossen, das Gebäude abzureißen, aber Georges Pompidou, der damals Präsident Frankreichs war, äußerte die Idee, den Bahnhof in ein Museum umzuwandeln. 1978 wurde das Gebäude als historisches Denkmal bezeichnet, und bereits während der Präsidentschaft von Giscard D ' Estaing begann der Bahnhof zu rekonstruieren und in ein Museum umzuwandeln. Die arbeiten wurden für 6 Jahre durchgeführt-von 1980 bis 1986 Jahr.
    Orsay-Museum : die 10 wichtigsten Gemälde und Tipps, die Sie bequem durchgehen müssen
    Im Jahr 1986 öffnete das Museum seine Türen für Besucher. Das riesige Gebäude ermöglichte es, eine große Anzahl von Exponaten unterzubringen, die aus anderen Museen zogen. Natürliche Ablichtung der Muster und der Statuen stellt eine elegante Glaskuppel sicher. Architekt des museumsprojekts ist GAE Aulenti.
    Heute wird das Museum von Orsay von mehr als 3,5 Millionen Menschen besucht. Wenn Sie zu diesen Besuchern gehören, buchen Sie unbedingt eines der Hotels in Paris im 7.Arrondissement-denn hier gibt es viele interessante Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt.
    [​IMG]

Die Seite empfehlen